25 Fälle zur Kreditbesicherung by Dr. Wilhelm Weimar (auth.), Jochen Lehnhoff (eds.) PDF

By Dr. Wilhelm Weimar (auth.), Jochen Lehnhoff (eds.)

ISBN-10: 3409003169

ISBN-13: 9783409003162

ISBN-10: 3663138623

ISBN-13: 9783663138624

Show description

Read Online or Download 25 Fälle zur Kreditbesicherung PDF

Similar german_14 books

Download e-book for kindle: Anleitung zur Untersuchung der Rohmaterialien, Produkte, by Prof. Dr. R. Frühling’s (auth.)

I. Zucker und zuckerhaltige Stoffe. - II. Knochenkohle. - III. Wasser. - IV. Kalkstein. - V. Scheidekalk (Gebrannter Kalk, Ätzkalk). - VI. Satnrationsgas. - VII. Soda. - VIII. Ätznatron. - IX. Salzsäure. - X. Brenn- und Heizstoffe. (Steinkohlen, Braunkohlen, Koks). - XI Bauch- und Ofengase. - XII. Melasseschlempekohle.

Additional info for 25 Fälle zur Kreditbesicherung

Example text

Das Grundbuch genießt öffentlichen Glauben. Dieser besteht darin, daß, wenn für jemand ein Recht eingetragen ist, vermutet wird, daß ihm das Recht zusteht (§ 891 BGB). Eine Vermutung trägt aber den Bedürfnissen der Rechtssicherheit nicht genügend Rechnung. Eine Vermutung ist nämlich widerlegbar (§ 292 ZPO). Das Gesetz geht deshalb noch einen Schritt weiter und stellt daher eine Fiktion auf. Diese ist nicht widerlegbar. Zugunsten desjenigen, welcher ein Recht an einem Grundstück durch Rechtsgeschäft erwirbt, gilt der Inhalt des Grundbuchs als richtig.

Nunmehr hat der Nachlaßverwalter die Aufgabe, den Nachlaß zu verwalten und die Nachlaßverbindlichkeiten zu berichtigen. Für die Verwaltung des Nachlasses ist der Nachlaßverwalter auch den Nachlaßgläubigern, wozu hier die Kreissparkasse gehört, verantwortlich (§§ 1984, 1985 BGB). 3. Wie ist die Rechtslage nach dem Tod des Kaufmannes Prinz hinsichtlich des Grundbuches? Der Textilkaufmann Karl-Heinz Prinz war Eigentümer eines vermieteten Grundstücks. Als solcher war er in Abteilung I des Grundbuches, die über die Eigentumsverhältnisse Auskunft gibt, eingetragen.

B. wesentliche Bestandteile, Zubehör, Miet- und Pachtzinsforderungen) verklagen. Grundsätzlich lassen sich die Kreditinstitute aber sowohl für ihre Darlehnsforderung als den Duldungsanspruch aus dem Grundpfandrecht sofort einen Vollstreckungstitel in Form einer notariellen Urkunde mit Unterwerfungserk/ärung geben (§ 794 Abs. 1 Nr. 5 ZPO). Wenn Prinz sich in einer solchen notariellen Urkunde hinsichtlich der Grundschuld der sofortigen Zwangsvollstreckung unterworfen hat, muß sich nunmehr die Kreissparkasse eine Vollstreckungsklausel gegen die drei Erben beschaffen (§§ 795, 727 ZPO).

Download PDF sample

25 Fälle zur Kreditbesicherung by Dr. Wilhelm Weimar (auth.), Jochen Lehnhoff (eds.)


by Jeff
4.1

Rated 4.05 of 5 – based on 3 votes