Download e-book for kindle: Adolf Gottstein: Erlebnisse und Erkenntnisse by Prof. Dr. L. R. Grote, Freud, Gottstein, Heubner, v. Kries,

By Prof. Dr. L. R. Grote, Freud, Gottstein, Heubner, v. Kries, Much, Ortner (auth.), Ulrich Koppitz, Prof. Dr. Dr. Alfons Labisch (eds.)

ISBN-10: 3642181589

ISBN-13: 9783642181580

ISBN-10: 3642621104

ISBN-13: 9783642621109

Die Erlebnisse und Erkenntnisse, die uns der Arzt und Gesundheitswissenschaftler Adolf Gottstein (1857 - 1941) in seiner Autobiographie von 1940 bietet, sind von bleibendem Wert. Im Vordergrund stehen die Entwicklungen der Medizin und des deutschen Gesundheitswesens in der turbulenten Epoche von den 1870ern bis in die 1930er Jahre. Hintergründig vermittelt uns Gottstein in klassischer Schlichtheit nachhaltige Einsichten in das Leben eines Arztes, in die Wissenschaft, Politik und Kultur vom frühen Kaiserreich über die Republik von Weimar bis in den Nationalsozialismus. Dieses erstmals veröffentlichte Werk wird durch einen Neudruck der Auto-Ergographie von 1925, ein Werkverzeichnis, einen ausführlichen Lebenslauf sowie weiterführende Literaturhinweise zu einer geschlossenen Autobiographie abgerundet.

Show description

Read or Download Adolf Gottstein: Erlebnisse und Erkenntnisse PDF

Similar german_11 books

Joachim Robert Höflich's Technisch vermittelte interpersonale Kommunikation: PDF

Dr. Joachim R. Höflich ist derzeit als freier Wissenschaftler tätig.

Download PDF by Ulrich Franke: Die Nato nach 1989: Das Rätsel ihres Fortbestandes

Mit der Auflösung der Sowjetunion und des Warschauer Pakts wird auch das westliche Militärbündnis bald der Vergangenheit angehören, lautete vor knapp zwei Jahrzehnten die Einschätzung führender Vertreter des Neorealismus, jener Denkschule additionally, welche die Diskussion innerhalb der politikwissenschaftlichen Teildisziplin der Internationalen Beziehungen lange Zeit dominierte.

Additional info for Adolf Gottstein: Erlebnisse und Erkenntnisse

Example text

1911 TOP 5, S. 13f. 45 LebenslaufLeopoldina, 13. Jan. 1926 Adolf GOTTSTEIN : Lebenslauf im Überblick 1912 1912 XXXIX "Denkschrift über die Begründung eines sportwissenschaftlichen Forschungsinstituts auf dem Städtischen Spielplatz der Stadt Charlottenburg", unter Mitarbeit von G. F. NICOLAI, Berlin "Die Säuglingssterblichkeit in Charlottenburg im Sommer 1911". Bearbeitet im Statistischen Amt Charlottenburg, Berlin 25. Juli 1914 Verleihung des Titels "Geheimer Sanitätsrat"46 1917 "Die gesundheitliche Kleinkinderfiirsorge und der Krieg" (Schriften des Deutschen Ausschusses für die K1einkinderfiirsorge), Bd.

G. eine Theorie des Krankheitsverlaufes, die langfristige Wellen, saisonale Wellen und kurzfristige Ausbrüche der vorherrschenden Infektionskrankheiten voneinander trennte. G. allgemeine und zufällige Kranheitserscheinungen unterscheiden. Mit diesen Kenntnissen kritisierte er nicht nur - wie etwa in der Serumtherapie der Diphtherie - die in den überzogenen Hoffnungen durchscheinenden theoretischen Kurzschlüsse neuer klinisch-therapeutischer Maßnahmen. Vielmehr durchleuchtete er ebenso die theoretischen Annahmen auch in der öffentlichen Gesundheitssicherung einschließlich der Sozialhygiene.

Zu einem ebenso kompetenten wie entschiedenen und wohl auch getUrchteten Gegner der Lehre, die die konstante Virulenz spezifischer Krankheitserreger als alleinige Erklärung aller Krankheitserscheinungen ansah. , Auto-Ergographie, 1925, 18 Adolf GOTTSTEIN : Lebenslauf im Überblick XXXIII auf hin, daß disponierende Momente chemischer, physikalischer, insbesondere mechanischer Art Wundinfektionen fördern. G. die klinischen und epidemiologischen Vorgänge heraus, die einzelne, bzw. , Allgemeine Epidemiologie, 1897).

Download PDF sample

Adolf Gottstein: Erlebnisse und Erkenntnisse by Prof. Dr. L. R. Grote, Freud, Gottstein, Heubner, v. Kries, Much, Ortner (auth.), Ulrich Koppitz, Prof. Dr. Dr. Alfons Labisch (eds.)


by Charles
4.0

Rated 4.47 of 5 – based on 19 votes