Read e-book online Aufwachsen in heterogenen Sozialisationskontexten: Zur PDF

By Leonie Herwartz-Emden

ISBN-10: 3531171968

ISBN-13: 9783531171968

ISBN-10: 3531924818

ISBN-13: 9783531924816

Vor dem Hintergrund einer wachsenden Zahl von MigrantInnen in Deutschland, der zunehmend kulturellen, sprachlichen, sozialen Heterogenität der Gesellschaft und der Ungleichheiten in den Aufwachsbedingungen und Sozialisationskontexten von Kindern und Jugendlichen diskutieren die Autorinnen die Notwendigkeit geschlechtergerechter interkultureller Pädagogik als Reaktion auf bestehende Benachteiligungen, denen möglichst früh und umfassend entgegenzuwirken ist.

Show description

Read or Download Aufwachsen in heterogenen Sozialisationskontexten: Zur Bedeutung einer geschlechtergerechten interkulturellen Pädagogik PDF

Best german_11 books

Technisch vermittelte interpersonale Kommunikation: by Joachim Robert Höflich PDF

Dr. Joachim R. Höflich ist derzeit als freier Wissenschaftler tätig.

Die Nato nach 1989: Das Rätsel ihres Fortbestandes - download pdf or read online

Mit der Auflösung der Sowjetunion und des Warschauer Pakts wird auch das westliche Militärbündnis bald der Vergangenheit angehören, lautete vor knapp zwei Jahrzehnten die Einschätzung führender Vertreter des Neorealismus, jener Denkschule additionally, welche die Diskussion innerhalb der politikwissenschaftlichen Teildisziplin der Internationalen Beziehungen lange Zeit dominierte.

Additional resources for Aufwachsen in heterogenen Sozialisationskontexten: Zur Bedeutung einer geschlechtergerechten interkulturellen Pädagogik

Example text

Im Zentrum steht der postulierte Gegensatz zwischen ‚moderner‘ und ‚traditionaler‘ Welt (Modernitätsdifferenzthese), der in Bezug auf gewanderte Familien sehr verkürzt wurde auf den Gesichtspunkt, dass im Gesamtgeschehen der Migration Herkunfts- und Aufnahmekontext in einem schlichten Gegensatz zueinander stehen. Kennzeichnend ist, dass die Probleme von Kindern einseitig auf die in Kontrast stehenden Kulturen, den ‚Kulturwechsel‘ und damit zusammenhängende Konflikte zurückgeführt werden (Kulturkonfliktthese).

Noch mehr Frauen als Männer mit Hochschulreife befinden sich unter den (früheren) polnischen Staatsangehörigen. Bei den Hauptschulabschlüssen stechen ebenfalls speziell die türkisch- und italienischstämmigen Gruppen ins Auge, da in beiden über 60% aller Personen nur über einen solchen verfügen – und somit größere Anteile als in allen anderen Herkunftsgruppen. Ähnliches trifft auf die Migrant(inn)en aus Griechenland zu, von denen mehr als jede/r Zweite (54,5%) einen Hauptschulabschluss hat. Bei (Spät-)Aussiedler(inne)n ist der Anteil etwas kleiner (44,7%).

In der Unterschicht ist der Anteil der Mütter mit Aussiedlungshintergrund doppelt so hoch wie der der einheimisch deutschen Mütter, in der Oberschicht sind die Aussiedlerinnen hingegen kaum vertreten. Wird der Bildungshintergrund der Aussiedler und Aussiedlerinnen mit der türkischen Gruppe verglichen, so fallen erhebliche Niveauunterschiede auf. ). Der skizzierte enge Zusammenhang von Schicht und Migrationshintergrund, der in der BRD im Vergleich zu anderen europäischen Ländern mit am höchsten ausgeprägt ist (vgl.

Download PDF sample

Aufwachsen in heterogenen Sozialisationskontexten: Zur Bedeutung einer geschlechtergerechten interkulturellen Pädagogik by Leonie Herwartz-Emden


by Jeff
4.0

Rated 4.74 of 5 – based on 27 votes