Download e-book for iPad: Der psychische Befund: Methodische Anleitung zur Erfassung by Rainer Luthe

By Rainer Luthe

ISBN-10: 3540514074

ISBN-13: 9783540514077

ISBN-10: 3642749313

ISBN-13: 9783642749315

Der psychische Befund ist Bestandteil jeder psychiatrischen Krankengeschichte und jedes Gutachtens. Während für Ärzte/Gutachter die Frage, wie ein solcher Befund zu erstellen bzw. darzustellen ist, von vorrangigem Interesse sein dürfte, geht es für Patienten wie für jeden, der beruflich oder privat etwas damit zu tun hat, um das Verständnis und um eine angemessene Einschätzung desselben. In diesem Buch werden zunächst die Grundlagen diskutiert, dann die four Dimensionen des psychischen Befundes systematisch erörtert: a) Wahn und Halluzination (Verrücktheit); b) Gedächtnisstörung, Ratlosigkeit, Demenz (Verworrenheit); c) Schwachsinn und Psychopathie; d) Normalität. Es liegt damit eine in sich abgeschlossene Darstellung der Psychopathologie vor.

Show description

Read Online or Download Der psychische Befund: Methodische Anleitung zur Erfassung psychopathologischer Erscheinungsbilder PDF

Similar german_12 books

Extra info for Der psychische Befund: Methodische Anleitung zur Erfassung psychopathologischer Erscheinungsbilder

Example text

Dann stellt sich auf dem Boden phanomenologisch-deskriptiver Psychiatrie die weitere Frage, was mit diesen zu Recht oder zu Unrecht als "Phanomene" beschriebenen Feststellungen psychopathologischer Art an Erkenntnis gewonnen wurde. Jaspers sagt, es gelte, damit Ordnung zu schaffen. Dazu werden Ordnungskriterien benotigt. In den Phanomenen selbst sind solche unter den gegebenen Umstanden schwer zu finden,· da ja von allem Hinzugedachten abgesehen werden solI. Jaspers nennt neben dem Ordnungsgesichtspunkt der Gegensatzlichkeit, die zu den qualitativ abnormen Phanomenen des in der Psychose verlorenen Sinnzusammenhanges flihrt, als einen weiteren Ordnungsgesichtspunkt denjenigen der "Verwandtschaft".

Es handelt sich auch hierbei keineswegs um einen der Methode inharenten Gesichtspunkt, sondem um ein der Methode vollig fremdes, in diesem Sinne auBerliches Kriterium. So fUhrt das 23 Hervorheben auBerlicher Ahnlichkeiten auch nur zu einer rein taxonomischen Ordnung, die so vorlaufig ist, wie die ebenfalls auf auBerlichen Ahnlichkeiten gegriindete Taxonomie, mit der Aristoteles eine vorlaufige Ordnung in das Tierreich gebracht hat. Dies konnte anhand der Gliederung verdeutlicht werden, die unter der Uberschrift "Die sUbjektiven Erscheinungen des kranken Seelenlebens (Phanomenologie)" in der 1.

Dennoch scheint Psychopathologie heute mehr denn je in Gefahr zu schweben, in der Psychiatrie kein Gewicht mehr zu haben und als Folge der iiberlieferten Einseitigkeit psychiatrischen Kausaldenkens zum statistischen "l'art pour l'art" zu werden. Einerseits nahm Jaspers den Verzicht auf den eindeutigen Krankheitsbegriff und die einheitliche psychopathologische Systematik ausdriicklich in sein Programm auf; andererseits schrieb er der phanomenologischen Forschungsrichtung "PlanmaBigkeit" vor. Deren BewuBtheit, so sagte er, unterscheide Phanomenologie von Pseudopsychologie.

Download PDF sample

Der psychische Befund: Methodische Anleitung zur Erfassung psychopathologischer Erscheinungsbilder by Rainer Luthe


by Jason
4.0

Rated 4.92 of 5 – based on 24 votes